Reggae For A Cause

Zweck

Die Mehrheit der jamaikanischen Bevölkerung stammt von afrikanischen Sklaven ab, die im 17. und 18. Jahrhundert gefangen genommen und auf die Insel gebracht worden sind.

Der Zweck von „Reggae For A Cause“ ist, den Weg für die in Armut lebenden Nachfahren von Sklaven zu bereiten, damit sie eine Reise zurück nach Afrika machen können, um mehr über ihre Wurzeln und die Kultur ihrer Vorfahren zu erfahren und die Orte zu sehen, an denen jene eingesperrt wurden, bevor sie auf Sklavenschiffe zusammengepfercht über den Atlantischen Ozean nach Amerika und in die Karibik gebracht wurden. Es wird ihren dabei helfen, sich selbst zu definieren und ihre Identität und Würde bekräftigen.

Zunächst wird das erste Reiseziel Ghana in Westafrika sein, um Orte wie „Cape Coast Castle“, Elmina Castle“ und „Fort Christiansborg“ zu besuchen, auch „Door of no return“ genannt. Es ist geplant, das Projekt Schritt für Schritt in der Karibik und auf mehr afrikanische Länder auszuweiten, aus denen einst Afrikaner gewaltsam entführt und in Gefangenschaft gezwungen worden sind.

Ablauf

Das „Center of Jamaican Culture & Development gUG“ wird ein Büro In Jamaika einrichten, um die notwendigen Formalitäten wie Beschaffung von Reisedokumenten, Buchung der Flüge etc. zu organisieren. „Road Manager“ werden die Reisegruppe zusammenstellen. Diejenigen, die unterhalb der Armutsgrenze leben, stehen an erster Stelle.
Das „C.o.J.C.& D.“ wird Kontakt zur Regierung der Republik Ghana aufnehmen und um geeignete Orte für Empfangsveranstaltungen und die Einrichtung eines „Restoration Center“ zur Unterbringung und Verpflegung der Besucher bitten. Der Aufenthalt der Besucher umfasst zwei bis drei Wochen, je nach Höhe der gesammelten Spendengelder für die Erfüllung dieser moralischen Aufgabe. Zunächst ist ein Flug pro Monat geplant, von Montego Bay, Jamaica Sangster International Airport“, nonstop nach Accra, Ghana Kotoka International Airport.

Finanzierung

Die Finanzierung des Projektes erfolgt durch Spenden und den Gewinn aus „Reggae For A Cause“ Veranstaltungen. Ein Veranstaltungsort für die Ausrichtung des ersten „Reggae For A Cause“ Event hier in Deutschland ist bereits gefunden. Wir brauchen Sponsoren, um die Gagen für die Künstler zu bezahlen und alles Notwendige für herausragende Shows zu installieren.

>> Offizieller Flyer – Reggae For A Cause