Ideen und Aktivitäten

logo

Ich möchte einige Ideen vorstellen, die ich, Errol Harvey, bereits niedergeschrieben habe und für deren Umsetzung ich auf der Suche nach Sponsoren bin. Zwei weitere, ein Dokumentarfilm und ein Musical, sind in Planung. Diese Ideen sind erdacht worden, um dabei zu helfen, die Lebensbedingungen notleidender Menschen zu verbessern. Firmen oder Institutionen, die Interesse am Sponsoring einer dieser Ideen haben, erhalten auf Anfrage gerne weitere Informationen.

Für alle, die zum Sponsoring beitragen möchten: Eure Stimme ist gefragt, wählt eine Idee aus, die ihr verwirklicht sehen wollt und unterstützt sie mit eurer Spende. Die Idee, die am meisten Unterstützung erhält, wird so bald wie möglich umgesetzt. Im Folgenden stelle ich die Ideen kurz vor.

Cultural-Bridge Opportunity Meeting

Die Grundidee des “Cultural-Bridge Opportunity Meeting” ist ein Dialog auf gleicher Augenhöhe im Hinblick auf soziale Konflikte in einer multikulturellen Gesellschaft, hervorgerufen durch Vorurteile und Rassendiskriminierung. Wir wollen Diskussionen unter kulturellen, religiösen und politischen Aspekten anregen als Beitrag, interkulturelle Zusammenarbeit zu fördern und das kulturelle Leben zu bereichern, durch innovative Ideen und die Entwicklung von Projekten zur Stärkung des Bildungs- und sozioökonomischen Sektors. Variierende Live-Darbietungen runden das Meeting ab.
[Was meint Ihr? ->]

Dokumentarfilm über JamaiKa

Dieser Dokumentarfilm wird die herausragende, natürliche Schönheit Jamaikas zeigen und von dem freundlichen Wesen und der reichen Kultur der Jamaikaner sowie deren Lebensbedingungen berichten. Insbesondere die Rastafari haben eine ganz andere Lebensweise als die anderen Jamaikaner. Viele Menschen verbinden mit den Rastafari nur Marihuana und Reggae Musik. Dieser Film wird einen tieferen Einblick in das Leben und den Glauben der Rastafari geben. Es ist sehr wichtig für uns Jamaikaner, dass Menschen in der Welt diesen Dokumentarfilm sehen, der auch bewusst macht, welche Fakten dazu beitragen, dass Jamaika eine Brutstätte für kriminelle Gewalt ist.
[Was meint Ihr? ->]

Ein neues Sportspiel

Körperliche Bewegung ist wichtig für die Aufrechterhaltung der Gesundheit. Sport vereint Körper, Geist und Seele und fördert das gesellschaftliche Miteinander. Ich habe ein neues Sportspiel kreiert. Es ist ein wettbewerbsfähiges Spiel für alle Altersgruppen und kann auf allen Ebenen gespielt werden, Stadt versus Stadt, Land versus Land. Das Tolle an diesem Sportspiel ist, dass es eine enorme Wirkung auf die Leute haben wird. Wenn man es sieht, möchte man es spielen und hat man einmal angefangen, möchte man nicht mehr aufhören. Es ist leicht zu spielen, doch man muss clever und gut trainiert sein.
[Was meint Ihr? ->]

Ein Musical

Dieses Musical ist eine natürliche Performance, die das Publikum emotional und intellektuell unterhalten wird. Es basiert auf Religion, Politik, Kultur, auf der Vergangenheit, der Zukunft und den gegenwärtigen Lebensbedingungen der jamaikanischen Bevölkerung. Alle Künstler, die an der Aufführung beteiligt sein werden, sind Jamaikaner, jedoch drei bis vier Personen verschiedener Nationalitäten werden eine besondere Rolle spielen. Dieses Musical wird den Menschen in der Welt ein besseres Verständnis von Jamaika und den Landsleuten geben, besonders Kindern mit Migrationshintergrund, die einen jamaikanischen Elternteil haben, so dass sie etwas über ihre Wurzeln erfahren, die mit ihrer Kultur verbunden sind. [Was meint Ihr? ->]

Armagideon Clash

Ziel dieses Talentwettbewerb Showdowns ist, Menschen aus der ganzen Welt zu stärken, die die Fähigkeit besitzen, eine herausragende Persönlichkeit zu mit inspirierendem Einfluss zu werden, denen es jedoch an Unterstützung mangelt, ihr Naturtalent zu verwirklichen. Der “Vigorous Championship Cup” macht den Anfang. [Was meint Ihr? ->]

Reggae For A Cause

Der Zweck von „Reggae For A Cause“ ist, den Weg für die in Armut lebenden Nachfahren von Sklaven zu bereiten, damit sie eine Reise zurück nach Afrika machen können, um mehr über ihre Wurzeln und die Kultur ihrer Vorfahren zu erfahren und die Orte zu sehen, an denen jene eingesperrt wurden, bevor sie auf Sklavenschiffe zusammengepfercht über den Atlantischen Ozean nach Amerika und in die Karibik gebracht wurden. Es wird ihren dabei helfen, sich selbst zu definieren und ihre Identität und Würde bekräftigen. [Was meint Ihr? ->]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *